Selbstretter – Unterweisung

Definition

ist eine Schulungsmaßnahme für Träger von Selbstrettern für die Unterweisung im Gebrauch sowie ihrer Instandhaltung.

Bildquelle: Dräger AG

Erläuterung

Den mit Atemschutz zur Selbstrettung ausgerüsteten Personen erläutern dafür Befugte innerhalb eines theoretischen Teils die Grundlagen des Atemschutzes und

Aufbau, Funktion und Wirkungsweise der Geräte. Im praktischen Teil der Ausbildung werden diese Kenntnisse unter Verwendung eines Übungsselbstretters geübt und gefestigt.

Unterweisung

Definition

mit der Betriebsanweisung des Unternehmens oder nach Vorschriften, z. B. der Feuerwehrdienstvorschrift FwDV 7 „Atemschutz“, vorgeschriebene, periodisch durchzuführende Belehrung und praktische Ausbildung der Atemschutzgeräteträger.

Erläuterung

Mit den Unterweisungen sollen die in der Ausbildung erreichten Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Tragen von Atemschutzgeräten anwendungsbereit gehalten werden. So hat z. B. der Atemschutzgeräteträger von Isoliergeräten mit Rettungsaufgaben jährlich mindestens eine Unterweisung zu erhalten und eine Belastungsübung auf einer Atemschutzübungsanlage zu absolvieren. Die Unterweisungen müssen von den Teilnehmern durch Unterschrift bestätigt und mindestens 2 Jahre nachweisbar sein. Unterweisungen dürfen nur dafür ausgebildetes Personal leiten, z.B. Atemschutzgerätewarte der Feuerwehr.

Bildquelle: Dräger AG