Anpassungsüberprüfung, qualitative (QLFT)

Definition

stützt sich auf die sensorische Fähigkeit einer Person einen Prüfstoff zu erkennen, z.B. durch Riechen oder Schmecken, um die Anpassung des Atemanschlusses zu beurteilen.

Bildquelle: W. Gabler

Fit-Faktor, ermittelter (QNFF)

Definition

ist der aus einer Messung errechnete Wert, der ein Maß für die individuelle Wirksamkeit eines geschlossenen Atemanschlusses bei der Anpassungsüberprüfung darstellt.

Bildquelle: Dräger AG

Anpassungsüberprüfung

Definition

ist ein Verfahren, um die Passgenauigkeit zwischen Atemschutzgeräteträger und seinem Atemanschluss zu ermitteln.

Bildquelle: BSiF

Erläuterung

Dazu zählt z.B. das “Face fit testing”, eine Überprüfung mittels spezieller Prüfgeräte zum Ermitteln ob sich die “Dichtlinie eines dicht anliegenden Atemsanschlusses, an das Gesicht einer atemschutzgerätetragenden Person anpasst, wie gut der Atemanschluss die Person von einer schadstoffbelasteten Atmosphäre in der Realität schützt” (W. Drews, DGUV Forum 5/21)