Temperaturbeständigkeit

Definition

Einhaltung festgelegter Funktionen innerhalb eines bestimmten Temperaturbereiches.

Bildquelle: Dräger AG

Erläuterung

Im Atemschutz haben Atemschutzgeräte innerhalb eines normativ bestimmten Temperaturbereiches zu funktionieren.

Beispiel: ein Pressluftatmer nach DIN EN 137 “Pressluftatmer” muss störungsfrei Atemluft im Bereich von –30 °C bis +60 °C liefern.

Atemschutzgerät – Beständigkeit gegen Wärmestrahlung

Definition

Atemschutzgeräte (ASG) werden auf Widerstandsfähigkeit gegen Strahlungswärme geprüft.

Erläuterungen

Die Bauteile von ASG werden als beständig gegen Wärmestrahlung im Sinne der Norm, z.B. für Vollmasken die DIN EN 136 und für Pressluftatmer die DIN EN 137, angesehen, wenn sie nach einer Prüfzeit von 20 min dicht bleiben, selbst wenn sie verformt wurden.